Nachhaltiger Einsatz von Kunststoffen

Edusport Teppichvlies

Das Teppichvlies besteht zu 100% aus Polypropylen, welches komplett recycelbar ist. Polypropylen ist ein thermoplastischer Kunststoff, der sich durch große Härte, Steifigkeit und Wärmebeständigkeit auszeichnet und auch relativ umweltgerecht verbrannt werden kann. Für die Verbrennung ist kein zusätzlicher Brennstoff erforderlich.

 

Im Gegensatz zu anderen Materialien wird bei der Verbrennung auch kein Chlor, sondern lediglich Wasser und Kohlendioxid freigesetzt. Dies kann durch Photosynthese umgewandelt werden. Der Einsatz von Polypropylen gilt als gesundheitlich unbedenklich.

 

Der Hersteller unseres Teppichvlieses ist darüber hinaus nach der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert. Damit wird ein Schwerpunkt auf einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der definierten Ziele in Bezug auf die Umweltleistung gelegt.


Mikroplastik

Unsere Teppichvliese werden gegenüber unseren Wettbewerbern in äußerst hochwertiger Qualität produziert. Dies zeigt sich zum einen im Fasergewicht, aber vor allem im Einsatz abgestimmter UV-Stabilisatoren. Diese sorgen dafür, dass die Fasern des Materials nicht durch Sonneneinstrahlung brechen. Die abgerochenen Fasern würden sich im besten Fall als kleine "Wölkchen" sammeln und sich so entsorgen lassen. Im schlechteren Fall würden die Fasern als Mikroplastik in die Umwelt gelangen. Das wollen wir mit unseren Teppichvliesen durch höchstprofessionelle Produktion  verhindern.  

 

Darüber hinaus haben wir unser Teppichvlies auf Abriebfestigkeit nach den Anforderungen der RAL GZ943: 2018 prüfen lassen.  Das Prüfverfahren zur Bestimmung der Abriebfestigkeit wurde gemäß EN ISO 5470-1 unter Anwendung von H18Schleifscheiben und einer Last von (1 ± 0,001) kg bei 60 Hz/min durchgeführt.  Der Abrieb nach 2000 Zyklen betrug dabei 0,65g; wobei nach den Anforderungen sogar ein Wert von bis zu 4,0g zugelassen wäre, um das Prüfverfahren zu bestehen. Also ein Ergebnis, welches weit vor vergleichbaren Materialien auf Spiel- und Sportflächen liegt.

 

ProPlay Elastikschichten und Fallschutz

Unsere ProPlay-Unterbauten bestehen aus recyceltem Polyethylen (PEX-Schaum), das aus Verschnitten anderer Industriezweige stammt. Damit verwerten wir einen Rohstoff sinnvoll, der sonst wahrscheinlich auf einer Mülldeponie oder unter Umständen sogar in die Umwelt gelangt wäre.

 

Polyethylen hat die gleichen Eigenschaften, die oben das Polypropylen beschreiben. Es lässt sich also auch recht umweltgerecht verbrennen und recyclen. Das Material kann also immer im Kreislauf bleiben. Dies ist auch so vom Hersteller vorgesehen.

 

Sollten Sie sich nach einigen Jahren für einen anderen Fallschutz entscheiden, so nimmt der Hersteller das Material kostenlos wieder zurück.

EPP Elastikschichten und Fallschutz

Unsere EPP-Produkte besitzen ein Cradle2Cradle-Zertifikat. Es ist ein unabhängiges Zertifikat des Cradle to Cradle Products Innovation Institute aus San Francisco (USA), das die Sicherheit eines Produkts für Mensch und Umwelt und das Design für künftige Lebenszyklen beurteilt.

 

 


Ökobilanz

Unsere Produkte werden alle in Europa gefertigt. Ziel ist es, die Produkte von der Produktionsstätte direkt an unsere regionalen Handelspartner zu liefern. So entstehen keine großen Transportwege und die Produkte lagern in der Nähe der jeweiligen Bauvorhaben. Die graue Energie wird dadurch enorm reduziert.

 

Aber insbesondere der geringe Aufwand an Pflege und Wartung erfordern deutlich weniger Aufwand und Ressourcen als andere Produkte. Alleine der niedrigere Wasserverbrauch im Vergleich zum Naturrasen spricht bei Betrachtung der letzten Hitzesommer für den Einsatz unserer Teppichvliese.